Administration

kunstlebendig.de

mithin

nicht ohne

hoffnung. weiter

denken gehen

wohin das

herz es trägt

heute. den gesetzen

der physik

entgegen ich

und der mond

 

(5/2010)


barfuß

durch wiesen

tanzen

und oben

auf dem ast

die beine baumeln

lassen

im zweifel

nirgendwo

den himmel

dunkelbunt

malen

und schwimmen

durchs lachen

leise seufzen

vom lieben

verführt

und vom leben

 

(6/2009)


was sein könnte

-für chris-

 

unvertraut

noch

dein gesicht

 

jede begegnung

ein sich verkleinerndes

erstes mal

 

neuentdeckungen

bis ich es sehe

in meinem traum

 

(4/2009)


flackern

 

lösch dein feuer

nicht, glühe

weiter warm

 

deine hand

fängt den regen

auf

 

dein körper

lässt den wind

nicht heran

 

dein wille

fällt

die alte eiche

 

neues holz

lässt dein feuer

glühen, heller

 

(3/2009) 


VER-GE-WUNDER

durchs

leben

gewundert

von ende zu ende

das immer auch

ein anfang war

verschoben

und

verrückt

oft wund von dem

wofür die worte

längst verblichen

verwundet

verwundert

gelebt

 

(2/2009)